Startseite

foto-haus.jpg

Herzlich willkommen!

Sie werden bei uns auf den Gebieten des Medizinrechts, insbesondere des Arzthaftungsrechts, des sonstigen Personenschadensrechts und des Arbeitsrechts kompetent beraten. Rechtsanwalt Fischer ist seit 1996 Fachanwalt für Arbeitsrecht und seit 2006 auch Fachanwalt für Medizinrecht. Auch im Bereich des allgemeinen Zivilrechts beraten wir Sie gerne.

Wir greifen bei der Bearbeitung Ihrer Mandate auf viele Jahre Berufserfahrung mit einem entsprechend breiten Erfahrungsschatz zurück. Unser Fokus ist darauf gerichtet, die besondere individuelle Situation unserer Mandant*innen zu betrachten. Dabei berücksichtigen wir auch die menschlichen Aspekte und erörtern mit unseren Mandant*innen auch Kostenrisiken und sonstige Belastungen eines streitigen Verfahrens offen und gründlich.

Das Medizinrecht umfasst neben dem Recht der privaten und gesetzlichen Krankenversicherung, dem Vertragsarztrecht, Berufsrecht der Heilberufe, Vertrags- und Gesellschaftsrecht der Heilberufe und Vergütungsrecht der Heilberufe auch das Arzthaftungsrecht. Dies ist ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit seit den späten 1980er Jahren. Im Bereich des Arzthaftungsrechts vertreten wir vorrangig Patienten und Krankenkassen und Pflegekassen, die Ansprüche aus übergegangenem Recht geltend zu machen haben.

Wir vertreten Sie in allen Fragen des individuellen Arbeitsrechtes wie z.B. bei Arbeitsverträgen, Arbeitszeugnissen, Abmahnungen oder Kündigungen. Sollten Sie von einer Kündigung betroffen sein, weisen wir schon an dieser Stelle darauf hin, dass eine Kündigungsschutzklage innerhalb von 3 Wochen bei dem Arbeitsgericht eingereicht werden muss, damit Sie die Unwirksamkeit der Kündigung überhaupt gelten machen können. Daher sind Kündigungsangelegenheiten für uns Eilsachen und Sie erhalten wenn möglich auch umgehend einen Termin. Daneben beraten und vertreten wir auch im kollektiven Arbeitsrecht. Wir stehen Betriebsräten zur Seite, wenn es um die Mitbestimmungsfragen und sonstige betriebsverfassungsrechtliche Streitigkeiten geht.

 

Kanzleigeschichte:

Die Kanzlei wurde durch den Namensgeber Rechtsanwalt Klaus Fischer im Jahr 1984 gegründet und 1987 in eine Sozietät mit Rechtsanwalt Thomas Meissner überführt. Der Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit von Klaus Fischer liegt bereits seit vielen Jahren im Arbeits- und Medizinrecht, während Thomas Meissner schwerpunktmäßig verwaltungsrechtliche, familienrechtliche als auch allgemein-zivilrechtliche Mandate bearbeitete. Im Januar 2016 verstarb Thomas Meissner. Klaus Fischer führt seitdem die Kanzlei mit angestellten Anwältinnen fort.

Im Zeitraum von 1998 bis 2018 führte die Sozietät eine Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Sabine Scholz, die im Bereich des Familienrechtes sowie als Vertreterin von Nebenkläger*innen (Geschädigten) in Strafsachen tätig war. Zusätzlich war Sabine Scholz Mediatorin.

2018 wurde die Kanzlei von Aline Hellbardt verstärkt, die schwerpunktmäßig im Bereich des Medizinrechtes tätig ist.